Ausstellung: Kernig, süß, verführerisch … Weihnachtsgebäck aus deutschen Landschaften

Die diesjährige Weihnachtsausstellung mit dem Titel 'Kernig, süß, verführerisch … Weihnachtsgebäck aus deutschen Landschaften' läuft vom 31. Oktober 2009 bis zum 17. Januar 2010. Sie beschäftigt sich mit all den weihnachtlichen Gebäcksorten, die mit ihrem verführerischen Duft Kindheitserinnerungen heraufbeschwören und erst so richtig auf das Fest einstimmen: Nürnberger Lebkuchen, Aachener Printen, Spekulatius, Springerle, Dresdner Christstollen, Pulsnitzer Pfefferkuchen … Oft sagt es schon der Name: was als typisch deutsches Weihnachtsgebäck heute überall im Land bekannt und beliebt ist, lässt sich in seinem Ursprung meist auf eine bestimmte Stadt oder Region zurückführen. Doch ist einiges an landschaftstypischem Gebäck auch heute noch überwiegend nur regional bekannt, wie z. B. das nordfriesische Gestaltengebäck. Die aktuelle Ausstellung spürt der Herkunft dieser Gebäcke nach, ihrer Entwicklung und Verbreitungsgeschichte, und zeigt ihre traditionelle Herstellung sowie die dafür verwendeten Gerätschaften wie Modeln und Küchengerät, außerdem historische Dosen und erste Werbung. Neben vielen Informationen verspricht die Ausstellung auch weihnachtliche Leckereien zum Probieren: An jedem Adventswochenende lädt ein anderer Husumer Bäcker zum Entdecken seiner ganz besonderen Spezialitäten ein. Für Kinder gibt es an diesen Tagen weihnachtliche Back- und Bastelangebote.

Zum Thema der Ausstellung sind zwei Bücher im Husum Verlag erschienen: das Weihnachtsbackbuch 'Kernig, süß, verführerisch. Die schönsten Rezepte aus der deutschen Weihnachtsbäckerei' von Günter Pump und von Torkild Hinrichsen der Titel 'Das Kuchenherz' über Lebkuchen aus Deutschland.